Konstruktive Konfliktbearbeitung


 

Die NRW-Landesregierung beendet Förderung des erfolgreichen Projektes "Konstruktive Konfliktbearbeitung im Kommunalen Zusammenhang"

Seit 2001 förderte die NRW-Landesregierung von SPD und Bündnis90/Die Grünen das Projekt "Konstruktive Konfliktbearbeitung im kommunalen Zusammenhang". Das Projekt hatte zum Ziel konstruktive Konfliktbearbeitungsformen in verschiedenen Einrichtungen auf kommunaler Ebene, wie Schulen, Jugendeinrichtungen und Sozialeinrichtungen zu verankern sowie bei akuten gewalttätigen Konflikten im Gemeinwesen selbst auch direkt anzuwenden.

Dies wurde einerseits durch Qualifizierungsmaßnahmen und Beratung realisiert, anderseits wurden konkrete Konfliktsituationen vor Ort mit konstruktiven Methoden wie beispielsweise Konfliktanalyse und Mediation bearbeitet.

Durchgeführt wurde das Projekt vom Bund für Soziale Verteidigung, Minden, vom Versöhnungsbund, Minden in Kooperation mit fairaend - Praxis für Konfliktberatung, Mediation, Supervision und Weiterbildung; Köln und ORCA - Institut für Konfliktmanagement und Training, Bad Oeynhausen.

Erst im Jahr 2005 wurde das Projekt wissenschaftlich evaluiert und positiv bewertet. So heißt im Gesamtresümee:
"Insgesamt bewerten wir das KKK-Projekt aufgrund unserer Evaluationsergebnisse als ein anspruchsvolles, effizientes und sehr effektives Fortbildungs- und Beratungsprogramm, das mit den eingesetzten Mitteln einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung einer konstruktiven Konfliktkultur leistet."

Dennoch lautet die Entscheidung der neuen CDU-FPD-Landesregierung, dass 2006 der Etat für Projekte ziviler Konfliktbearbeitung in NRW auf null Euro reduziert wird.

Die Projektdurchführenden haben sich nun an alle Landtagsfraktionen gewandt in der Hoffnung, erneut überzeugen zu können, dass es im Interesse der Stabilisierung von Gewaltprävention und gewaltfreier Konfliktaustragung Sinn macht, das Projekt weiter fortzuführen.

Wir wollen es aber nicht versäumen, uns für die bisherige Unterstützung durch das Land NRW hier in aller Form zu bedanken.


Created: 15.08.2004 Updated: 10.02.2006